Seitenbild

01.08.2011 - Windmühlen als Bereicherung der Gartenkultur

Seit Mai dieses Jahres, gerade als die Mohnblumen ihr tiefes Rot entfalteten, entstand gleich auf der Wiese nebenan ein Bauwerk niederländischer Kultur. In Miniaturformat, dennoch mehr als ein Meter hoch, hatte der Baugenosse Harry Krümel detailgenau eine Windmühe angefertigt. Die exakte Ausführung sorgt dafür, dass sie sich bei dem geringsten Windstoß dreht und jede Mieterin, jeden Mieter und die Besucher der Siedlung seither erfreut, ja, ihnen signalisiert "woher der Wind weht". Sie ist sein Meisterstück, denn er hat auch schon auf seinem Balkon und für einen befreundeten Mieter kleinere funktionstüchtige Windmühlen gebaut und angebracht. Ein älteres Modell, wohl in vergangener Zeit schon von einem Mieter angeschafft, steht auf dem Rasen nebenan. Auch sie hat Harry Krümel zusammen mit Bernd Ewert restauriert und wieder "gängig" gemacht. Das neue "Prachtmodell" aber vervollständigt erst das neue Mühlenviertel in Wittenau:
Unsere Sprechzeiten

Ihre Gesundheit ist uns sehr wichtig! Wir wollen Sie vor einer möglichen Infektion mit dem Corona-Virus schützen.

Deshalb können wir Sie zu unseren Büro-Sprechstunden leider nicht empfangen, wenn Sie nicht geimpft sind.

Es gilt folgende Regelung!

Schollenfest

Das nächste Schollenfest findet am
27. und 28. August 2022 statt.

Das Motto wird rechtzeitig bekanntgegeben.