Berliner Fahnenschwinger

Die Berliner Fahnenschwinger und die Baugenossenschaft "Freie Scholle" gehören seit der Gründung der Berliner Fahnenschwinger im Jahre 1946 zusammen. Ein Großteil der Mitglieder des Vereins hat seine Wurzeln bereits seit Generationen in der Siedlung Tegel der "Freien Scholle".

Seit dem Jahr 2019 besteht eine Kooperationsvereinbarung zwischen den Berliner Fahnenschwimngern und der Genossenschaft.

Über neue aktive Mitglieder bei den Fahnenschwingern freut sich der 1. Vorsitzende und Trainer Niklas Marowski ebenso, wie der Vorstand der "Freien Scholle". Damit diese für die Auftritte schick eingekleidet werden können und die Schollanerinnen und Schollaner sie oft zu sehen bekommen, haben die Berliner Fahnenschwinger und die "Freie Scholle" nunmehr eine Kooperationsvereinbarung geschlossen.

Sie sichert dem Verein auch in den nächsten Jahren eine regelmäßige finanzielle Unterstützung und der Genossenschaft Auftritte zu mindestens vier Veranstaltungen zu. "Die Berliner Fahnenschwinger sind ein Kind und Aushängeschild der Genossenschaft. Deshalb ist es für uns selbstverständlich die Nachwuchsarbeit des Vereins auf diesem Weg zu unterstützen." sagt Hans-Jürgen Hube (Vorstand "Freie Scholle"), hier mit Niklas Marowski (1. Vorsitzender und Trainer der Berliner Fahnenschwinger) und Michael Schulze bei der Vertragsunterzeichnung.

Unsere Kontaktdaten

Baugenossenschaft "Freie Scholle"
zu Berlin eG
Schollenhof 7
13509 Berlin (Tegel)
Telefon: (030) 43 80 00 0
Telefax: (030) 43 80 00 18
E-Mail: mail@freiescholle.de

Oder schicken Sie uns eine Nachricht über unser Kontaktformular.