Seitenbild

16.10.2014 - "Freie Scholle" gewinnt Bauherrenpreis 2014

In der Kategorie "Erhaltung historischer Bausubstanz" ist die Baugenossenschaft "Freie Scholle"am 15.10.2014 im Rahmen des "Bauherrenpreises 2014" des Bezirksamtes Reinickendorf für die Denkmalgerechte Instandsetzung der Reihenhausbebauung im Allmendeweg 1-35 und 66-123 in Berlin-Tegel ausgezeichnet worden.

Aus der offiziellen Dokumentation zum Bauherrenpreis 2014:

Beschreibung des Vorhabens:
Es handelt sich um eine große denkmalgeschützte Wohnanlage der Wohnungsbaugenossenschaft "Freie Scholle", errichtet 1925-1933 nach den Plänen des Architekten Bruno Taut. In den letzten zwei Dekaden hat der Vorstand der Genossenschaft sich intensiv dafür eingesetzt, im Rahmen von Sanierungs- und Erhaltungsmaßnahmen nicht-denkmalgerechte Veränderungen der Gebäude aus der Vergangenheit zurückzubauen und die ursprüngliche Gestaltung wiederherzustellen. Neben der Zurückgewinnung der Farbigkeit der Fassaden wurde auch die Zaunanlage in ihre Ursprungsgestalt versetzt.

Die Jury würdigt:
Durch die aufwändige und langfristige denkmalgerechte Sanierung wurde das Bewusstsein für die besondere Qualität der denkmalgeschützten Siedlung geschaffen und gestärkt. Dies zeigt sich auch darin, dass dieses Vorhaben aus der Mitte der Genossenschaftsmitglieder heraus für den diesjährigen Bauherrenpreis nominiert wurde.

Quelle:

Unsere Sprechzeiten
Montag 10:00 bis 12:00 Uhr
Dienstag 10:00 bis 12:00 Uhr
Mittwoch 14:00 bis 17:00 Uhr
Donnerstag 10:00 bis 12:00 Uhr
Freitag 10:00 bis 12:00 Uhr


Vorstandssprechstunde:
Mittwoch     14:00 bis 17:00 Uhr

Schollenfest

Das nächste Schollenfest findet am
25. und 26. August 2018  statt.

Es steht unter dem Motto:
"Ein bisschen Spaß muss sein!"